d Lamby

„Lamby“

Die Zutaten sind bekannt: Kuscheltier-Motiv (Lamm), Tier-Mensch-Wesen mit aufrechtem Gang (kleines Mädchen, Erkennungszeichen Rock), weitgehend reduzierte Formensprache, typische Baby-Farben (Rosa bzw. Hellblau), überdimensioniertes Gesicht, Kindchen-Schema. Hinweise zum „Kindchen-Schema“: großer Kopf; rundliches Gesicht; hoher, großer Stirnbereich; relativ weit unten positionierte Gesichtskennzeichen: große, runde Augen, eine kleine Nase, ein kleines Kinn, rundliche Wangen. Die weitgehende Einhaltung dieses […]

Varianten nach dem Miffy-Prinzip

Aufbauend auf dem „süßen“ Miffy-Prinzip, einfache Formensprache, überdimensioniertes Gesicht, Kinderkleidung, werden die kleinen tierischen Unterschiede deutlich. Konzentration auf möglichst einfache Kennzeichen im Gesicht: Differenzen bei der Gestaltung von Ohren, Nasen, Mundpartien. So entstehen kindlich-süße Tier-Wesen mit aufrechtem Gang und menschlichen Zügen. Der japanische Mutter-Konzern von „Hello Kitty“ arbeitet besonders intensiv an diesem Image. Er verbreitete […]

Das „süße“ Miffy-Prinzip

  „Eine schwarze Linie, zwei Punkte als Augen, ein liegendes X als Schnauze und Gelb, Rot oder Blau für ein Kleid vor einem einfarbigen Hintergrund – mehr hat der Zeichner Dick Bruna für sein Hasenmädchen Miffy nicht gebraucht. Trotz ihrer minimalistischen Erscheinung wurde Miffy ein Hit und machte eine Weltkarriere …“ (Spiegel-online 25.08.2015) Bruna arbeitet […]

„Miffy“ gegen „Hello Kitty“ gegen „Cathy“. Genial einfach oder originell „erfunden“

Musti (1945/1969), Motiv Katze, entworfen von Ray Goossens. Nijntje bzw. Miffy oder Nina (1955), Motiv Hase, entworfen von Dick Bruna. Hello Kitty (1974), Motiv Katze, entworfen von Yuko Shimizu. Cathy (1976), Motiv Katze, entworfen von N.N. (Unternehmen Sanrio). Die Vereinfachung, die Reduktion eines Motivs auf elementare geometrische Formen ähnelt dem Erfinden. Diesen Status hat Dick Bruna, […]